Kombisauna

Infrarot Wärmekabinen sind im kommen. Mehr Schwitzen mit weniger Temperatur. Die Infrarot Tiefenwärme ist eine Alternative zur traditionellen finnischen Sauna
Antworten
DonWolli51
Beiträge: 1
Registriert: 22. März 2007, 08:30

Kombisauna

Beitrag von DonWolli51 »

ich möchte gerne eine Kombisauna bauen. Wenn ich mal in eine Therme gehe verbringe ich die meiste Zeit in der Infrarotsauna. Dort ist immer von Tiefenwirkung die Rede und genauso fühlt es sich an. Meines Wissens nach sitzen da die Strahler in der Decke.

Jetzt frage ich mich nach Lektüre der anderen Themen, ob die da A-Strahler haben, von denne du ja abrätst. Da sind aber genau die (die die haben) die mir und meinen nebenhöhlen so gut tuen. (www.parksauna.de Infrarotsauna)

meine sauna wird 220x200 Aussenmass haben , die Höhe ist noch offen , wir haben da fast drei Meter Platz ...

Also:
Was setzen öffentliche Saunen ein? A- oder B- Strahler?
Was spricht gegen A-Strahler?
Wie hoch sollte ich eine Sauna mit A-strahler in der Decke planen
(Verbrennungsgefahr??)
Was gibt es noch besonderes bei Kombisaunen zu beachten?

Danke und Grüsse
aus dem Westerwald
Wolfgang
Benutzeravatar
norbert
Site Admin
Beiträge: 621
Registriert: 19. Dezember 2004, 14:46
Wohnort: Usingen

Beitrag von norbert »

Hallo Wolfgang,

falls man in Deiner öffentlichen Sauna in der Infrarot Kabine die Strahler sieht und diese so aussehen wie solche die man da und dort in (älteren) Badezimmern sieht: dann sind es wahrscheinlich Magnesium Oxyd oder Keramik Strahler die zum Teil im Infrarot B und zum Teil im Infrarot C Bereich strahlen.

Sind diese unsichtbar, hinter dem Holz oder als Fläche, dann sind es Karbon Flächenstrahler im Infrarot C Bereich.

Von Infrarot A Strahlern rate ich nicht ab... es gibt meines Erachten nähmlich keine. Der einzige Hersteller (Philips) der welche hat, beschreibt auch dass nur ca. 20% der Strahlen im A Bereich liegen. Der Rest verteilt sich über B und C.

Wenn die Strahlen an der Decke sind, dann solltest Du nur im Liegen infrarot Saunieren. Da Du ansonsten die Strahlen nur auf Schädel und Schulter abkriegst (und abhängig vom Umfang vielleicht ein wenig auf dem Bauch :D ). Wenden ist dan angesagt währned dem Infrarot Gang

Verbrennungsgefahr bei Flächenstrahler gibt es nicht. Da kannst Du mit der Hand dran. Fühlt sich wie ein Bügelbrett nach dem Bügeln an.

Für weitere Infos siehe den anderen Beitrag http://www.saunabauen.de/phpBB2/viewtopic.php?t=376

Grüße

Norbert
Antworten