Sicherheitsabschaltung?

Hier der Bereich wo Du technische Fragen stellen kannst und Deine eigene Erfahrungen für die Allgemeinheit veröffentlichen kannst.
Antworten
Chris1966
Beiträge: 1
Registriert: 27. Mai 2021, 05:39

Sicherheitsabschaltung?

Beitrag von Chris1966 »

Hallo liebe Sauna Freunde.
Bin neu hier und habe eine Frage.
Ich habe vor Kurzem eine Infrarotsauna der Sebastian GmbH erworben. Typ Sebastian Infraspa.
Leider schaltet sich die Kabine bei ca. 50 Grad ab und die Anzeigetafel blinkt. Sämtliche Keramikheizstäbe wurden bereits ersetzt. Dies hat zu einer längeren Laufzeit geführt aber sie schaltet sich immer noch ab.
Hat jemand eine Idee woran das liegen kann oder hat jemand eine Bedienungsanleitung für diese Kabine?
Benutzeravatar
norbert
Site Admin
Beiträge: 614
Registriert: 19. Dezember 2004, 14:46
Wohnort: Usingen

Re: Sicherheitsabschaltung?

Beitrag von norbert »

Hallo Chris1966,

da gibt es ein Thermostat in Deiner Kabine. Der ist dafür zuständig dem Steuergerät zu vermitteln, dass abgeschaltet werden muss.

Dein Problem dürfte eher sein dass Du das Ding "InfrarotSAUNA" nennst. Es ist aber keine Sauna. Sondern eine Infrarot Kabine. Du kommst nicht ins Schwitzen wegen der Lufttemperatur (das werden 60 bis 90 Grad benötigt) sondern wegen der direkten Einwirkung der Infrarot Strahlen.

Den Thermostat zu manipulieren (und sei es durch abdecken): das würde ich nicht machen. Zum einen werden Deine Strahler sowieso nicht viel mehr Wärme generieren können und zum anderen würdest Du sie überlasten. Wenn die Bauteile ordentlich sind, haben die Strahler sowieso auch einen eignen Thermostat der abschaltet (und vermutlich sogar einen der "reißt" wenn alle anderen versagt haben).

Wirklich ernst gemeint (wir haben IR Kabinen aus China über 10 Jahre lang verkauft): Finger weg von den Thermostaten. Das ist keine Deutsche Sauna, sondern ein Chinesisches Produkt was mit den niedrigsten vertretbaren Materialien und Bauweise hergestellt wurde. Jegliche Überlastung kann zu Schäden und ggfs. Brände führen.

Sorry wenn ich nichts besser zu berichten habe

Grüße

Norbert
Antworten