Planung für Elementsauna im Eigenbau

Hier der Bereich wo Du technische Fragen stellen kannst und Deine eigene Erfahrungen für die Allgemeinheit veröffentlichen kannst.
Antworten
tom.kreuzer
Beiträge: 2
Registriert: 29. Oktober 2015, 22:54

Planung für Elementsauna im Eigenbau

Beitrag von tom.kreuzer » 9. November 2015, 16:47

Hallo an alle, die mir mit Erfahrungen vielleicht weiterhelfen können und wollen.
Ich plane derzeit meine Sauna in Elementbauweise und nachdem ich viele Beiträge in diesem Forum gelesen habe, stellen sich mir doch noch einige Fragen:

1. Ich plane die Unterkonstruktion mit 70x45 mm Rahmenholz, also 45 mm Dämmung, innen und außen ein Profilbrett in Espe mit einer Stärke von 15 mm. Ist das für eine Familiensauna mit gelegentlicher Nutzung ausreichend? Sollte ich für die Deckenkonstruktion die Dämmung verstärken?

2. Genügt es, für die Befestigung der Profilbretter "Standard-Profilholzkrallen" zu verwenden oder sollte es die doch deutlich teurere Variante aus Edelstahl sein? Kann ich davon ausgehen, dass bei der Unterkonstruktion, die ja hinter der Dampfsperrfolie liegt, ganz normale Blechwinkel und verzinkte Schrauben aus dem Baumarkt den Anforderungen genügen?

3. An einigen Stellen ist im Forum erwähnt, dass die waagrechte Befestigung der Profilbretter (würde mir für die Außenansicht besser gefallen) mit mehr Aufwand verbunden ist bzw. komplizierter ist. Worin liegt denn dabei das Problem?

4. Meine Sauna hat ungefähr ein Volumen von 11,4 Kubikmeter. Hat jemand Erfahrungen mit dem Saunaofen Sawo Nordex 9.0 kW oder hat jemand andere Empfehlungen für den rein finnischen Saunabetrieb?

5. An einer Stelle im Forum ist erwähnt, dass man Saunatüren und -fenster so einbauen sollte, dass zwischen Rahmen der Einbauelemente und Unterkonstruktion ca. 1cm Luft ist und die Einbauelemente mit Schrauben so fixieren soll, dass man sie nach einiger Zeit noch einmal justieren kann. Das ist mir ehrlicherweise nicht wirklich klar. Denn die Befestigungsschrauben liegen ja im Berech der Dämmung. Ist das nicht etwas viel Aufwand das noch einmal zu öffnen?

Vielen Dank für Hilfe!

Tom


Antworten